Entdecken Sie das Programm!

60 Jahre Freiburger Krebsliga. Wir laden Sie herzlich ein am 11 Juni 2022 abends in der BCF-Arena. Das Fest beginnt in den Bezirken des Kantons. Danach organisieren wir einen Transport in die Hauptstadt Freiburg. Je nach Distanz wird die Strecke zu Fuss, per Zweirad, zu Pferd oder einem anderen Gefährt zurückgelegt.

Lassen Sie uns gemeinsam das Fest in unseren Bezirken erleben!

Broyebezirk

Im Broyebezirk geht es um 9 Uhr vom Place Nova Friburgo in Estavayer aus auf einen 5 km langen Spaziergang durch die Grande Cariçaie. Unterwegs sind zwei Stopps vorgesehen, um zwei Berufe vorzustellen, die mit regionalen Produkten zu tun haben. Ab 12 Uhr ist die Bevölkerung zu einem Imbiss und Unterhaltung auf dem Schlossplatz von Estavayer eingeladen.

Glanebezirk

Im Glanebezirk beginnt ab 11.00 Uhr auf dem Fußballplatz von Romont ein 5 km langer Spaziergang, der den Hauptort und Villaz-St-Pierre verbindet. Verschiedene Workshops und Verkostungen von regionalen Produkten werden diese Strecke kennzeichnen. 

Anmeldungen obligatorisch: glane.lfc60@gmail.com

Greyerzbezirk

Im Greyerzbezirk findet ein 3,5 km langer Spaziergang in Begleitung von Persönlichkeiten aus Sport, Politik und Kunst statt. Drei Abfahrten (11 Uhr, 13 Uhr und 14 Uhr) werden vom Place du Cabalet in Bulle aus organisiert. Um 15.30 Uhr gibt der Chœur des Armaillis de la Gruyère ein Konzert im Hof des Schlosses von Bulle.

Saanebezirk

Im Saanebezirk wird Prof. Dr. Daniel Betticher, Präsident der Krebsliga Freiburg, um 12 Uhr in der Aula der Gewerbeschule Freiburg einen Vortrag halten. Um 13.15 Uhr starten die Teilnehmer/innen zu einem 5 km langen Stadtspaziergang von Pérolles über den Ritterweg, Lorette und Bürgeln zum Alten Bahnhof Freiburg. Die Zwischenstopps an der Magerau-Staumauer sowie an den Kapellen von Lorette und St. Beat bieten insbesondere die Möglichkeit, sich frei über verschiedene Themen im Zusammenhang mit Krebs auszutauschen.

See und Sensebezirk

Der See- und der Sensebezirk haben sich zusammengeschlossen, um von 9 bis 13 Uhr am Fuss der Staumauer von Schiffenen einen Brunch zu organisieren. Vor Ort sind verschiedene Stände und Animationen vorgesehen, wobei als Höhepunkt die aussergewöhnliche Öffnung der Schleusen der Staumauer zu sehen sein wird. Die Teilnahme ist begrenzt und die Anmeldung über diese Webseite obligatorisch.

Vivisbachbezirk

Im Vivisbachbezirk treffen sich die Wanderer um 9:30 Uhr am Gipfel der Standseilbahn in Moléson, um sich nach Les Paccots (11 km) zu begeben. Bei der Ankunft gegen 12.30 Uhr wird auf dem Place des Vérollys ein Imbiss serviert, wo Stände Informationen über Krebs und die Krebsliga Freibufg bieten. Die Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit dem “Brevet des armaillis” und dem Tourismusbüro von Châtel-Saint-Denis – Les Paccots durchgeführt.

Anmeldungen sind möglich: hier clicken

Im Anschluss an die regionalen Veranstaltungen können die Teilnehmer/innen den Bahnhof Freiburg erreichen, wo der Festumzug startet.

Bringen wir gemeinsam Farbe in die Straßen von Freiburg!

Um 16.45 Uhr zieht der Umzug durch die Stadt Freiburg, vom Alten Bahnhof über die Avenue de la Gare, die Rue de Romont, die Rue de Lausanne und die Rue du Pont-Muré zum Place de la Grenette. Er wird sich aus den Vertreterinnen und Vertretern der Bezirke und den Überlebenden zusammensetzen, die zu diesem Anlass vom Cadre Noir et Blanc, La Musique de Landwehr, den Glockenspielern Les battants de la Roche, der Guggenmusik Les trois Canards, dem Vélo Club de Fribourg und dem Fahrradmuseum betreut werden.

Im Anschluss an den Umzug werden speziell gecharterte Shuttlebusse die Personen, die zum großen Volksfest in der BCF Arena fahren, kostenlos befördern.

Lasst uns gemeinsam eine gute Zeit in der BCF Arena feiern!

Um 17.30 Uhr öffnet die BCF-Arena ihre Tore und gewährt der Bevölkerung freien Zugang zum großen Fest anlässlich des 60-jährigen Bestehens der Krebsliga Freiburg. Die Gäste können die Arena (ohne Eis) betreten, wo eine grosse Bühne den Torhüterkäfig ersetzen wird.

Dank des HC Fribourg Gottéron und aller Serviceclubs des Kantons wird es vor Ort ein Verpflegungsangebot geben.

Der Eintritt ist kostenlos. Es wird jedoch eine Sammlung zugunsten der Freiburger Krebsliga organisiert. Alle gesammelten Gelder werden zur Unterstützung von Freiburgerinnen und Freiburgern verwendet, die von der Krankheit betroffen sind.

TALENTIERTEN UND REGIONALEN KÜNSTLERN

17.30 UHR ZIRKUS

Cirqu’Ô Jeunes

Cirqu’Ô Jeunes ist ein Verein, der Zirkusveranstaltungen organisiert und Aufführungen für ein Publikum aller Altersgruppen anbietet. Sie gibt Jugendlichen die Möglichkeit, sich an der Organisation von Veranstaltungen zu beteiligen und sich im Vereinsleben weiterzubilden. Durch die Zirkuskünste fördert der Verein den Austausch zwischen Jugendlichen sowie zwischen Amateur- und professionellen Zirkuskünstlern. Am 11. Juni bietet sich die Gelegenheit, sich von Akrobatik, Hebefiguren, Jonglieren, Einradfahren, Handstand und vielen anderen Überraschungen begeistern zu lassen und in die bezaubernde Welt des Zirkus einzutauchen.

18.30 UHR – VOKALENSEMBLE

Chor der LFC60

Die Freiburger Chorvereinigung (FCV) hat die Sängerinnen und Sänger des Kantons eingeladen, anlässlich dieses Festes einen Chor zu bilden. Dieser kurzlebige Chor wird von Jocelyne Crausaz und Fabien Volery geleitet. Er umfasst 100 Sängerinnen und Sänger aus 36 Chören aus allen Ecken des Kantons. Nachdem er sich mehreren Proben gewidmet hat, wird er am 11. Juni traditionelle Lieder aus unserer Region vortragen. 

Die FCV vereint mehr als 6000 Sängerinnen und Sänger des Kantons, die in rund 200 Chören aller Art aktiv sind (Kinder- und Jugendchöre, weltliche Chöre, gemischte Kirchenchöre, verschiedene Vokalensembles).  Der Dachverband hat verbindende und kollaborative Aufgaben. So soll er beispielsweise alle Chöre des Kantons vereinen, die Kontinuität zwischen Kinder- und Erwachsenenchören gewährleisten und natürlich die soziokulturelle Rolle der Chöre aufwerten. Die Unterstützung der Ausbildung und des künstlerischen Schaffens ist ebenfalls eine seiner Säulen.

19.30 UHR – HIPHOP-TANZ

Black Diamond’s 

Diese Tanzschule aus Avenches umfasst 170 Schülerinnen und Schüler. Die Truppe reist um die ganze Welt, um an Hip-Hop-Wettbewerben teilzunehmen. Sie sammelt zahlreiche Auszeichnungen, darunter das Halbfinale der portugiesischen Show Got Talent, bei dem sie den berühmten Goldenen Buzzer erhielt. Seit 2014 sind die Black Diamond’s bei den Schweizer Meisterschaften ungeschlagen und konnten ihren Titel im März dieses Jahres bestätigen.

20.15 UHR – MUSIKVERBAND KANTON FREIBURG

Vertreten durch das Blasorchester Landwehr

Die Landwehr wird an diesem Abend den Freiburger Kantonal Musikverband (FKMV) mit einem leichten und festlichen Repertoire vertreten. Als offizielles Blasorchester des Kantons und der Stadt Freiburg ist die Landwehr eine Botschafterin, die in die ganze Welt ausstrahlt. Sie verleiht großen historischen Ereignissen eine Seele und füllt die renommiertesten Säle. Dieses Orchester der Spitzenklasse blickt auf eine bemerkenswerte Geschichte zurück, die im Jahr 1804 begann. Ob sie nun die Ozeane überquert oder durch ferne Städte marschiert, die Landwehr wird nicht müde, ihre Musik für ihr Publikum in der Freiburger Region zu teilen! Und damit die Harmonie immer weiter weht, bildet sie in ihrer Musikschule und in ihrem Jugendensemble die Musikerinnen und Musiker von morgen aus.

21 UHR – MUSIKALISCHE HERAUSFORDERUNG FÜR ALLE  

Mathieu Kyriakidis

Der Freiburger ist Komponist, Orchesterleiter und Multiinstrumentalist. Er hat rund 15 Bühnen- und Filmmusiken geschrieben. Seine verschiedenen musikalischen Facetten haben ihn dazu gebracht, mit Musikern wie James Morrison zusammenzuarbeiten. An diesem Abend wird er das anwesende Publikum in eine einzigartige partizipative Kreation, The together song, einbeziehen.

22 UHR – GROOVE-MUSIK

Saraka

Am Anfang spielten Saraka auf der Straße, am Bahnhof, auf Märkten, hier und dort, nachts unter deinem Balkon oder dann so weit weg, dass man dachte, sie hätten sich in Luft aufgelöst. Aber plötzlich sind sie wieder da und sie sind vier, fünf, sieben und sie erzählen, dass sie in den schlimmsten und besten Bars gespielt haben, auf Hochzeiten, in italienischen Gelaterias, im Schloss von Lissabon, in besetzten Häusern, im Tour Vagagondes, in Berliner Techno-Clubs, … In neun Jahren ist Saraka von drei auf sieben Musiker gewachsen, von Coverversionen zu Kompositionen, von akustisch-kritisch zu verstärkt-psychedelisch, von der Straße zu großen Sälen, über vier Alben. Das Ergebnis ist heute eine Musik, die von afro-lateinamerikanischen Grooves inspiriert ist und hallende Gitarrenriffs, feucht-warme Verkaufsmelodien und Basslinien, die Trance ausschwitzen und zum Tanzen einladen, miteinander vermischt. Ihre Musik atmet Reisen und strahlt Lebensfreude aus. Eine Einladung, ihnen im Rhythmus zu folgen…

23 UHR – INDIE-POP-KONZERT

Gjon’s Tears and the Weeping Willows 

Gjon’s Tears and the Weeping Willows wurde 2018 während der ersten Ausgabe der Gustav Academy gegründet und besteht aus fünf Musikern mit unterschiedlichen musikalischen Hintergründen: Gjon Muharremaj (Gjon’s Tears), Pascal Stoll (Crème Solaire / Scalpel Sam / Jean-Michel), Martino Lepori (Sacha Love / Hook, Line and Sinker), Samuel Riedo (Hook, Line and Sinker / Jean-Michel) und Gaëtan Guélat (Kozy Kolors, Mama).

2019 nahm Gjon’s Tears, der Sänger und Bandleader, in Frankreich an der Show “The Voice: La Plus Belle Voix” teil und wurde dank der Unterstützung des Publikums bis ins Halbfinale gebracht. Im Jahr 2021 wurde er ausgewählt, die Schweiz beim Eurovision Song Contest zu vertreten, wo er den ersten Preis der Jury und den dritten Platz im Gesamtwettbewerb gewann. 

Auf der Bühne vereinen sich fünf komplementäre musikalische Welten, um einige intensive Momente zu schaffen, die sowohl durch ihre Kraft als auch durch ihre Dynamik unbeschreiblich sind. Mit ihren dichten und eklektischen Liedern knüpfen Gjon’s Tears and The Weeping Willows immer eine einzigartige Verbindung zu ihrem Publikum, um ihm einen unvergesslichen Moment zu schenken.

24 UHR – DJ

Babouchka

Die Freiburgerin, die seit vier Jahren an den Plattentellern steht, hat es immer verstanden, ihr Publikum mit ihrer Auswahl zu fesseln. Als Mitglied des Kollektivs Patate Douce bringt sie den Reichtum des Hip Hop mit und reist gleichzeitig durch Disco-, Soul- und afrikanische Klänge. Für Kenner/innen vermittelt ihre Auswahl den ganzen Abend über auch eine Geschichte. Auf Afrobeat- und Hip-Hop-Partys, im Bad Bonn oder auch auf TRNSTN Radio bringt sie selbst die hartnäckigsten Tanzmuffel zum Tanzen. Alles good vibes, das ist das Motto mit dieser DJane mit eklektischen Klängen.

Der Abend wird von Bertrand Tappy von der Compagnie du Cachot moderiert.

Am Samstag, den 11. Juni 2022
Gemeinsam geht’s los!